Prof. Strugala wird Leiter Business Development bei CUP

| Dr. Dirk Freitag-Stechl

Die CUP Laboratorien haben zur Entwicklung zukünftiger Geschäfte die Abteilung "Business Development" ins Leben gerufen. Wir freuen uns sehr, dass diese durch Herrn Prof. Dr. Dr. Gerhard J. Strugala aufgebaut wird.

Prof. Strugala studierte und promovierte an der Ruhr-Universität-Bochum in der Fachrichtung Physiologie/Pharmakologie. 1988 habilitierte er sich für das Fach Pharmakologie und Toxikologie an der Medizinischen Fakultät der LMU in München, wo er seitdem lehrt. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in Führungspositionen in der Pharmazeutischen Industrie und ist Spezialist für Geschäfts- und Produktentwicklung und Internationalisierung. Seine Laufbahn startete er bei der Merckle Gruppe, war Mitbegründer der EuroAlliance, Geschäftsführer eines japanisch-deutschen Gemeinschaftsunternehmens und verantwortete als Mitglied des Executive Committee das globale Portfoliomanagement bei der Biochemie, Kundl (Österreich). Ab August 2000 war er bei Apogepha als Bereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung maßgeblich für den Auf- und Ausbau des Produktsortimentes sowie für die Auslizenzierung des Hauptproduktes verantwortlich. Er ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des FB Pharmazie der Philipps-Universität Marburg, des Beirates der HAPILA GmbH in Gera sowie Mitglied des Aufsichtsrats der Cultus gGmbH der Stadt Dresden.